Infos über Berlin Prenzlauer Berg


Hier geht’s zurück zum Schlüsseldienst für Prenzlauer Berg.

 

Prenzlauer Berg ist ein Stadtteil in Berlin und gehört zum Bezirk Pankow. Vor der Fusion durch die Verwaltungsreform im Jahre 2001 war Prenzlauer Berg ein eigenständiger Bezirk.

 

Namensgebung Prenzlauer Berg

Wasserturm Prenzlauer BergBis ins 19. Jahrhundert blieb der Norden von Berlin auf das sogenannte ebene Berliner Urstromtal beschränkt. Der Bereich in dem heute der Stadtteil Prenzlauer Berg liegt wurde also schon immer von den Berlinern als „Berg“ bezeichnet, da der Teil nicht so eben war wie das Urstromtal.

Meistens wurde der Berg als Windmühlenberg bezeichnet. Im Groß-Berlin-Gesetz wurde der Bezirk seit 1920 als Prenzlauer Tor festgelegt.

Dieser Name ging auf ein Bauwerk zurück, welches zu dem Zeitpunkt schon seit 50 Jahren nicht mehr existierte. Das war der Grund warum der Bezirk zu Prenzlauer Berg umbenannt wurde. In der Berliner Umgangssprache wird der Stadtteil Prenzlauer Berg auch Prenzlberg genannt.

 

Einwohner & Fläche

Im gesamten Ortsteil Prenzlauer Berg leben 156.910 Einwohner. Mit dieser Einwohnerzahl könnte Prenzlauer Berg eine eigene Großstadt auf einer relativ kleinen Fläche von nur 10,955 Quadratkilometern sein.

Mit einer Bevölkerungsdichte von 14.323 Einwohner pro Quadratkilometer hat Prenzlauer Berg eine der höchsten Bevölkerungsdichten von ganz Berlin. Im Bereich des Helmholtzplatzes leben sogar noch mehr Menschen. Dort kommt es auf eine Bevölkerungsdichte von 25.000 Einwohner pro Quadratkilometer.

 

Soziale Struktur von Prenzlauer Berg

Schönhauser AlleeSeit der Wende befindet sich das Gebiet bzw. dessen Sozialstruktur im Umbruch. Ursprünglich gab es dort ein regelrechtes Arbeitermillieu, welches immer weiter verdrängt wird. Die nachgezogene „alternative Szene“ weicht den höheren Einkommensschichten immer mehr und mehr.

Ein ausschlaggebender Grund für diesen Umbruch könnten die steigenden Mieten sein, welche eine Folge von umfangreichen Sanierungsarbeiten sind.

Pro Jahr gibt es in diesem Stadtteil 40.000 Zu- und Fortzüge. 80% der Bevölkerung hat Schätzungen zufolge zwischen der Wende und dem Jahr 2007 gewechselt. Noch weniger als 30% wohnen seit über 10 Jahren in ihrer Wohnung.

Auch was Bildung betrifft hat Prenzlauer Berg eine deutliche Verbesserung vorzuweisen. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sich die Anzahl der Bewohner mit der allgemeinen Hochschulreife verdoppelt. In den reichen Teilen wie beispielsweise Kollwitz oder Helmholtzplatz sind über drei Viertel der erwachsenen Bewohner Akademiker.

Anfang der 90er Jahre lag der Einkommensdurchschnitt noch 20% unter dem Durchschnitt von Ost-Berlin. 2007 lag der Einkommensdurchschnitt der Bewohner vom Prenzlauer Berg hingegen 5% über dem Gesamtberliner Durchschnitt. Im Gegenzug liegt natürlich die Arbeitslosenquote. Diese lag Ende 2012 mit 7,3% deutlich unter dem Berliner Durchschnitt von 8,6%.

 

Weitere Informationen zu dem Schlüsseldienst für Berlin Prenzlauer Berg:

KontaktStrassenverzeichnis / PLZAktuelles aus Prenzlauer Berg

01579 234 15 66