Infos über Berlin Kreuzberg


Zurück zum Schlüsseldienst Berlin Kreuzberg

 

Der Stadtteil Kreuzberg von Berlin

Übersicht Berlin KreuzbergKreuzberg liegt im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain-Kreuzberg. 2001 fand die Fusion zwischen Friedrichshain und Kreuzberg im Zusammenhang mit der Verwaltungsreform statt. Vor dieser Fusion gab es einen eigenständigen Bezirk mit dem Namen Kreuzberg.

Kreuzberg ist bekannt für sein vielfältiges Kulturleben und zählt mit zu den größten Szenenvierteln der Stadt Berlin.

Man unterscheidet Kreuzberg zwischen zwei verschiedenen Ortslagen: Einmal das größere Kreuzberg 61 und das kleinere SO 36 (SO = Südost). Die Zahlen 61 und 36 kommen von den damaligen Zustellpostämtern und den bis 1993 gültig gewesenen Postleitzahlen. Als die Berliner Mauer noch stand entwickelte der kleinere Ortsteil SO 36 eine eigenständige Eigenkultur am Ostrand von West-Berlin. Grund dafür war, dass der Ortsteil SO 36 zu dem Zeitpunkt der Berliner Mauer von drei Seiten umschlossen war.

 

Die Gründung des Stadtbezirkes

1920 wurde Berlin Kreuzberg aus der Tempelhofer Vorstadt, der südlichen Friedrichstadt, der oberen Friedrichsvorstadt und einem großen Teil der Luisenstadt gegründet. Den Namen verdankt der Ortsteil dem Kreuzberg im heutigen Viktoriapark. Nach der Gründung von Groß-Berlin im Jahre 1920 hieß der Bezirk vorerst Hallesches Tor.

 

Die Nachkriegszeit in Kreuzberg

Von den Gründungsteilen von Kreuzberg haben nur die Tempelhofer Vorstadt und die Luisenstadt den Krieg zwischen 1939 und 1945 fast unbeschadet überstanden. Nach dem Krieg im Jahre 1945 wurde dann der Großteil des damaligen Bezirks dem amerikanischen Sektor zugeteilt.

 

Allgemeine Informationen

Berlin OberbaumbrückeDie gesamte Fläche von Kreuzberg beträgt 2015 Hektar. Das entspricht in etwa 20 Quadratkilometer. Die Fläche von der gesamten Stadtberlin ist zirka 89175 Hektar groß, was ungefähr 891 Quadratkilometern entspricht und Berlin damit flächenmäßig zur größten Stadt Deutschlands macht. Kreuzberg hat rund 160.000 Einwohner, wovon zirka 1/3 – also gut 5300 – Migranten sind. Der Großteil der Migranten konzentriert sich auf den Ortsteil SO 36.

Seit 1987 gerät der Ortsteil SO 36 fast regelmäßig zum 1. Mai in die Schlagzeilen der Medien. Grund dafür sind die immer wiederkehrenden Straßenschlachten zwischen der Polizei und den Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Mai-Kundgebungen. Die Politik ist dabei immer weiter in den Hintergrund getreten. Immer mehr ist zu erkennen, dass der Jugendlich Anteil zunimmt um sich ein „Abenteuer“ zu suchen.

 

Weitere Informationen zu dem Schlüsseldienst für Berlin Kreuzberg:

KontaktStrassenverzeichnis / PLZAktuelles aus Kreuzberg

01579 234 15 66