Infos über Berlin Friedrichshain


Hier geht’s zurück zum Schlüsseldienst für Friedrichshain.

 

Der Stadtteil Friedrichshain von Berlin gehört zum Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und war bis zur Fusion im Jahre 2001 ein eigenständiger Bezirk. Ebenso wie der benachbarte damalige Bezirk Kreuzberg.

 

Namensherkunft, Zahlen und Fakten

Seinen Namen verdankt der Ortsteil dem im Norden gelegenen Volkspark Friedrichshain. Der Stadtteil selber erstreckt sich von dort aus bis in den Süden bis zum Spreeufer. Friedrichshain zählt mit zu den Szenevierteln von Berlin.

Friedrichshain hat eine Gesamtfläche von 9,78 Quadratkilometern, kommt auf 125.169 Einwohner (Stand: 30. Juni 2015) und galt als typischer Arbeiter-Stadtteil.

 

Berlin Friedrichshain bietet viele Sehenswürdigkeiten

Der Stadtteil Friedrichshain hat eine ganze Menge an Sehenswürdigkeiten für Touristen, Urlauber und Einwohner zu bieten. Zu den wohl wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Stadtteils gehören die Oberbaumbrücke und die Oberbaum City (auch Lampenstadt genannt), der Osthafen, das Frankfurter Tor, der Boxhagener Platz, natürlich der Volkspark Friedrichshain ohne den es den Ortsteil nicht mit dem Namen Friedrichshain geben würde, der Märchenbrunnen im Volkspark, der Friedhof der Märzgefallenen, die komplette Karl-Marx-Allee, die East Side Gallery und zu guter Letzt die Mercedes Benz Arena.

 

Märchenbrunnen Berlin Friedrichhain

 

Religion wird in Friedrichshain groß geschrieben

Im Berliner Stadtteil Friedrichshain leben viele Menschen die äußerst religiös sind. Das ist auch daran zu erkennen, weil der Stadtteil einige Kirchen zu bieten hat.

Die größten, bekanntesten Kirchen sind unter anderem die Auferstehungskirche, die Christuskirche, die Dorfkirche Stralau, die Dreifaltigkeitskirche, die Galiläakirche, die Offenbarungskirche, die Pfingstkirche, die Samariterkirche, die St. Antonius Kirche, die St. Bartholomäus Kirche, die St. Nikolaus Kapelle, die St. Pius Kirche und auch die Zwinglikirche.

Alle Gotteshäuser sind architektonisch gesehen wahre Meisterwerke. Es lohnt sich einmal eine Tagestour durch verschiedene Gotteshäuer im Stadtteil Berlin Friedrichshain zu tätigen. Sie werden begeistert sein!

 

Der Volkspark Friedrichshain

Volkspark FriedrichshainWie bereits erwähnt war der Volkspark Friedrichshain ausschlaggebend für die Namensgebung für diesen Stadtteil und den Bezirk. Der Volkspark Friedrichshain wurde zwischen 1846 und 1848 im Osten vor der Stadt Berlin angelegt. Dieser Volkspark war der erste seiner Art der kompletten Stadt Berlin.

An der Landsberger Allee im Volkspark steht auch das erste städtische Krankenhaus der Stadt Berlin, welches im Jahre 1874 nach sechs Jahren Bauzeit eröffnet wurde.

Ausschlaggebend für dieses Projekt war damals Rudolf Virchow. In diesem Krankenhaus befand sich damals auch das erste Nierentransplantationszentrum der Deutschen Demokratischen Republik.

 

Weitere Informationen zu unserem Schlüsseldienst für Berlin Friedrichshain:

KontaktStrassenverzeichnis / PLZAktuelles aus Friedrichshain

01579 234 15 66